Brillenversicherung für Kinder

Brillenversicherungen für Kinder – Eine gute Entscheidung!

Kinder sind ständig in Bewegung – und das ist auch gut so. Sie toben gern, sie tollen auf dem Spielplatz herum, spielen Fangen, klettern auf Bäume und fahren wild mit dem Fahrrad. Da bleibt es nicht aus, dass es hin und wieder zu Stürzen und Bruchlandungen kommt. Ab und zu ein aufgeschlagenes Knie und blaue Flecken zu haben, ist in einem Kinderleben ganz normal. Manchmal kann es bei so viel Spielfreude auch passieren, dass die Brille zu Bruch geht. Fast alle Eltern, die ein Brille tragendes Kind haben, kennen dieses Problem. Der Sohn kommt mit gebrochenen Gläsern vom Fußballspielen nach Hause oder der Tochter ist bei einem Sturz vom Pony ein Bügel gebrochen. In solchen Fällen ist man meist glücklich, dass es bloß zu einem Materialschaden gekommen ist, aber dennoch sieht man sich unerwarteten Kosten gegenüber. Das gleiche gilt für den Verlust der Brille. Auch das kann schnell passieren: Man lässt die Brille im Schulbus oder in der Umkleidekabine vom Schwimmbad liegen und schon ist sie für immer verschwunden.

Ist die Brille kaputt oder muss sie angepasst werden? – Was zahlen gesetzliche Krankenkassen und die Haftpflichtversicherung?

Verlust oder Schaden der Kinderbrille kommen in jeder Familie vor, sind aber dennoch ärgerlich, da die meisten Haftpflichtversicherungen bei selbstverschuldeten Schäden an der eigenen Brille nicht aufkommen. Da in einem normalen Kinderleben immer damit zu rechnen ist, dass das Kind eines Tages mit einer kaputten bzw. ganz ohne Brille vor der Tür steht, empfiehlt sich eine Brillenversicherung für Kinder. Gesetzliche Krankenkassen und private Zusatzversicherer bieten diese als Ergänzung zur ihren herkömmlichen Leistungen an. Doch nicht nur Bruch oder Verlust der Brille sind ein möglicher Faktor von Mehrkosten, die für Eltern von brilletragenden Kindern entstehen können. Durch die Verwendung einer Sehhilfe können sich die Augen von Kindern schnell verändern, weshalb die Brille oder die Gläser regelmäßig angepasst werden müssen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten hierfür nur anteilig. Auch bei der Neuanschaffung einer Sehhilfe erhalten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren von den Krankenkassen zwar einen Zuschuss. Dieser reicht aber oft nicht aus, um sich das Modell zu leisten, das am besten gefällt.

Welche Vorteile haben Brillenversicherungen für Kinder?

Insgesamt müssen also alle Eltern, die ein Kind mit Sehschwäche haben, mit Zusatzkosten für die Brille rechnen. Brillenversicherungen für Kinder bieten deshalb ein Paket an Leistungen an, die viele der nicht von den Krankenkassen und Haftpflichtversicherungen getragenen Kosten abdecken. Dabei ist zu beachten, dass die Gewichtung bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich sein kann. Es gilt sich deshalb im Vorfeld gründlich zu informieren, ob die Brillenversicherung sich eher auf Mehrkostenübernahme bei Kauf und Anpassung der Sehhilfe oder auf Schadensersatz, im besten Fall auf beides konzentriert. Grundsätzlich empfiehlt es sich insbesondere bei Kindern eine Brillenversicherung gegen selbst verschuldeten Bruch oder Verlust abzuschließen. Denn, dass das irgendwann einmal geschieht, damit sollte man als Eltern einfach rechnen. In diesen Fällen würde die verlorene oder zerstörte Brille durch die zusätzliche Brillenversicherung zu 100 % erstattet. In Anbetracht dessen, dass sich die Beitragshöhen bei Brillenversicherungen für Kinder in Grenzen halten, ist es durchaus empfehlenswert über einen solchen Abschluss nachzudenken.

Ist eine Brillenversicherung für Kinder notwendig?

Neben Brillenversicherungen für Erwachsene gibt es mittlerweile zahlreiche Angebote auch für Kinder. Vor allem im Hinblick auf die gestrichenen bzw. gekürzten Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen stellen sie eine durchaus günstige Alternative dar. Einige Anbieter werben mit der sofortigen Brille zum Nulltarif, die alle zwei Jahre kostenlos durch ein neues Modell ersetzt werden kann. Es gibt noch zahlreiche weitere interessante Angebote, die jedoch jeder Versicherungsnehmer individuell nach seinen Bedürfnissen auswählen sollte. Wenn man sich gründlich informiert und alle persönlichen Argumente abwägt, kann eine Brillenversicherung für Kinder die perfekte Lösung sein, um gelassen zu bleiben, falls der kleine Raufbold zum dritten Mal in diesem Sommer mit einem verbogenen Brillengestell vom Spielplatz nach Hause kommt.

Kontaktieren Sie uns

030 / 633 11 40 0 (Mo-Fr 9-19 Uhr)

E-Mail-Anfrage

Schadensfall/Änderungen melden

Weitere Informationen

Fondssparen

Ein Auto mit 18: mit dem Zinseszinseffekt ein Kapital ansparen

Mehr lesen

Plötzlich ist er da, der Kinderwunsch. Ein Traum soll wahr werden

Mehr lesen

Sicherheitssparen

Leichter Start ins Erwachsenenleben: Sparen mit garantierten Sparzinsen

Mehr lesen

Holzbausteine, das gute Kinderspielzeug

Die Kleinen entwickeln sich jeden Tag weiter, eine Reise in die Zeit

Mehr lesen